News

Erster Sieg für TSV Alfdorf/Lorch

Erstellt von Sascha Röhrle |

Erster Sieg für TSV Alfdorf/Lorch

 

Die bislang, personell und verletzungsbedingt, arg gebeutelten Handballer der Spielgemeinschaft Alfdorf/Lorch hatten am Sonntag in der Verbandsliga beim VfL Kirchheim ein erstes Erfolgserlebnis.

Beim Auswärtsspiel unter der Teck konnte nach acht erfolglosen und teils knapp verlorenen Spielen das Team von Coach Pascal Diederich zwei Punkte mit nach Hause nehmen. Man hat aktuell zwar noch nicht den Anschluss zu den sicheren Rängen gewonnen, ein Hoffnungsschimmer aber ist der Sieg allemal.

Erfolgsgaranten des 27:32 Erfolges in der fremden Halle waren vor allem die jungen Angreifer Niklas Burtsche, der mit 14 Torerfolgen, davon vier 7-Meter, kaum zu halten war und Hannes Bihler, der am Sonntagabend 9 Treffer, 7 davon in Halbzeit 2, zum Sieg beisteuerte und damit zeigte wie wichtig er für das Team sein kann.

Die Vorzeichen der Partie waren nicht gerade erfolgsversprechend, die sehr angespannte Personallage, die Niederlagenserie und noch dazu das Harzverbot in Kirchheim sprachen gegen einen positiven Ausgangs des Spiels. Jedoch merkte man der Mannschaft an, dass die Einstellung und der Zusammenhalt passen, wenn auch noch genügend Fehler gemacht werden, das Team hat den Kampf gegen den Abstieg angenommen.

Die Heimmannschaft ging zunächst knapp in Führung. Der TSV, der krankheits- oder verletzungsbedingt auf nicht weniger als 6 Spieler verzichten musste, konnte jedoch stets den Anschluss halten. Mit seinem sechsten Treffer an diesem Abend erzielte Burtsche die Führung zum 8:9 in der 23. Minute. Erneut Burtsche, sein Sturmpartner Bihler und Rechtsaußen Daniel Fesser brachten die Spielgemeinschaft bis zur Halbzeit mit 11:14 in Führung.

Unerklärlicherweise verschliefen die Gäste den Start in die 2. Hälfte total und binnen vier Minuten konnte Kirchheim ausgleichen und sogar mit 15:14 in Führung gehen. Bis zum 18:18 blieb das Spiel offen. Shane Lauber hatte den TSV mit zwei Treffern in Folge in dieser Phase im Spiel gehalten. Die nächsten 10 Minuten gehörten dann dem Gast.

B&B (Burtsche und Bihler) legten wieder los und brachten ihre Mannschaft zunächst mit 19:23 in Führung. Jedoch Kirchheim schaffte in der 52. Minute wiederum den Anschluss zum 24:25.

Sascha Röhrle, Lauber und abermals B&B schafften aber bis zur 57. Minute vorentscheidende fünf Treffer zum 24:29 zu erzielen. Darüber hinaus hielt Torwart Denny Spiller zwei 7- Meter und einen Hundertprozentigen der Kirchheimer in dieser entscheidenden Phase. Fesser traf 15 Sekunden vor Schluss zum endgültigen Endergebnis von 27:32.

Mit diesem ersten Sieg gibt es Hoffnung beim TSV Alfdorf/Lorch. Bis zum Jahreswechsel warten auf den TSV noch drei Gegner. Schwer, jedoch nicht ausssichtslos, wird es sicherlich am kommenden Samstag beim Heimspiel gegen den Tabellenzweiten Wangen/Allgäu. Es folgen das Auswärtssderby gegen Winzingen/Wissgoldingen/Donzdorf und zum Jahresabschluss ein weiteres Heimspiel gegen das aktuelle Tabellenschlusslicht Laupheim. Ziel muss es sein noch so viele Punkte wie möglich vor Jahreswechsel zu ergattern und den Anschluss zu den Nichtabstiegsplätzen herzustellen.

Man hofft natürlich, dass sich bis nächsten Samstag auch die Personallage wieder etwas verbessert.

Für Alfdorf/Lorch spielten Knauß und Spiller im Tor, Bopp, Bihler (9), Schuster (1), Fesser (3), Röhrle

(1), Rauch, Lauber (4), Burtsche (14), Krazer

FOLLOW @kabine1