News

Über 100 Spieler/innen des TSV Alfdorf/Lorch und der WSG ALLOWA in der Porsche-Arena

Erstellt von Klaus Hinderer |

Mit über 100 Kinder- und Jugendspielern, von der E-Jugend bis zur A-Jugend, fuhren die Handballer aus Alfdorf, Lorch, und Waldhausen am Sonntag zum Württemberg-Derby in der 1. Handball-Bundesliga in die ausverkaufte Porsche-Arena, wo der TVB Stuttgart auf FrischAuf Göppingen traf. Die Karten hatten die Nachwuchshandballer der Spielgemeinschaften, ihre Trainer und Betreuer zu Weihnachten von den Vereinen erhalten. Nicht ganz einfach war es freilich für die Nachwuchshandballer, wen sie anfeuern sollten - während der Alfdorfer Florian Schöbinger mit den Bittenfeldern als Kapitän bis in die Bundesliga aufstieg, trugen die Lorcher Minitrainerin Inga Maier und der neue Alfdorfer Publikumsliebling Adrian Pfahl viele Jahre das FrischAuf-Trikot. Die mehr als 6000 Zuschauer sahen ein leistungsgerechtes und hochspannendes Unentschieden, das erst in der letzten Sekunde durch ein Tor vom Gmünder Max Häfner entschieden wurde - und so wurden beide Fanlager zufriedengestellt.

Auch interessant zu sehen war: wieviele Fehler selbst die Profis machen. Und: wie wichtig die Torhüter sein können, denn die Schlussmänner  beider Teams erwischten einen absoluten Klassetag und machten es den Schützen schwer.  

Mit dem Punkt können beide Mannschaften ganz gut leben und so standen die Bundesligastars nach dem Spiel noch für Selfies und Autogramme bereit. 

FOLLOW @kabine1