News

Frauen Kreisliga A WSG ALLOWA 3 - Hart erkämpfter Sieg

Erstellt von Klaus Hinderer |

 

Vergangenen Sonntag reiste die Dritte Mannschaft der WSG ALLOWA nach Schmieden, um dort das Rückspiel gegen sie HC Schmieden/Oeffingen 3 zu absolvieren. Die Ansage des Trainerteams war klar: trotz ausgiebiger Faschingsfeierei am Vortag, soll dieses Spiel ernst genommen und positiv gestaltet werden. Doch dies umzusetzen schien schwerer als gedacht. Die Mannschaft zeigte über die Halbzeiten hinweg zu viele Fehler im Angriff und in der Abwehr und stellte sich somit mit den Gegnern auf eine Leistungsstufe. Es gelang Ihnen nicht, eine ausgebaute Führung zu erlangen. Im Gegenteil, nur durch Torhüterin Diana Schamberger erlangten die WSG Damen ab der 27. Minute die Führung und hielten sie bis zum Schluss, allerdings immer mit dem Gegner auf Aufholjagd.

Auch in die zweite Halbzeit kamen die BAD GIRLS nur schleppend. Die zunehmenden negativen Rufe seitens der Fans der Heimmannschaft und die unbegründet, aggressive Spielweise mancher gegnerischen Spielerinnen erschwerten zudem den Umstand dieser Partie. Jedoch hatten die BAD GIRLS ihr Ziel, den Sieg, immer klar vor Augen und zeigten in den entscheidenden Momenten ihren spielerischen Zusammenhalt, der sie zu einem 16:19 Sieg führte. 

Kommende Woche empfangen die BAD GIRLS als Dritter den Ersten der Tabelle, die Damen der SV Remshalden. Anwurf Sonntag, 16:15 Uhr in der Schäfersfeldhalle in Lorch.

Es spielten: Schamberger, Wosnek (Tor), Andrejeves-Klein (4), Abele (1), Salzer, Kainz (2), Dornbusch, Oesterle, Jahns, Diemer (1), Eckert M. (1), Eckert L. (1), Vetter (7), Rüdiger (2)

FOLLOW @kabine1