Männer2

Bezirksklasse

o.v.l.: Julian Pretzler, Lucas Mattheis, Hannes Bihler, Shane Lauber, Marcel Mattheis
m.v.l.: Felix Bausch, Maximilian Köngeter, Felix Krazer, David Rogge, Simon Kainz, Trainer Jens Klaaßen
u.v.l.: Dustin Cibis, Louis Faas, Jens Heinzelmann, Jonas Maier, Christian Kolb

Es fehlen: Jannik Bihler, Simon Bareiß, Tobias Langer, Clemens Greiner

Männer 2 - BK: Sieg im Spitzenspiel (HSG Gablenberg-Gaisburg - TSV Alfdorf-Lorch II (26:29))

Erstellt von Marcel Mattheis |

Mit einem 26:29 Erfolg gegen die HSG Gablenberg-Gaisburg hält die Mannschaft von Trainer Jens Klaaßen die Tür zur Bezirksliga offen und hat den Aufstieg weiterhin in eigener Hand.

Alles war angerichtet zum Spitzenspiel zwischen dem Zweiten und dem Dritten am Samstagabend in der Stuttgarter Zeppelinhalle. Die Gastgeber erwischten den besseren Start und konnten in der Anfangsphase immer wieder ein Tor vorlegen. Hauptsächlich nicht ausreichend verteidigte Abschlüsse aus dem Rückraum brachten Alfdorf-Lorch bis zur 15 Minute mit drei Toren in Rückstand. Die folgerichtige Auszeit brachte aber kaum Besserung. Einfache Fehler im Angriff und inkonsequentes Abwehrverhalten ermöglichten der Heimmannschaft kurz vor der Pause die erste 4 Tore Führung. Nach Toren von Greiner, Hannes Bihler und Lucas Mattheis ging es mit 14:12 in die Halbzeit.

Gablenberg erwischte wieder den besseren Start und konnte erneut auf 4 Tore davonziehen. In doppelter Unterzahl ging dann ein Ruck durch die Gästemannschaft. Die Abwehr zeigte sich, angetrieben von den zahlreichen mitgereisten Fans, nun deutlich agiler und auch die Torhüter fanden zunehmend besser ins Spiel. Im Angriff wurde die Fehlerquote reduziert und man konnte Tor um Tor verkürzen. Marcel Mattheis war es mit 3 Toren in Folge vorbehalten, die erste Gästeführung seit dem 0:1 zu erzielen. Diese konnte bis zur fünfzigsten Minute auf 3 Tore ausgebaut werden. In der Schlussphase zeichnete vor allem Jannik Bihler mit Würfen aus dem Rückraum dafür verantwortlich, dass die Gastgeber nicht mehr zum Ausgleich kamen. So konnte man einen, aufgrund der starken zweiten Halbzeit, verdienten 26:29 Auswärtssieg einfahren.

Durch den wichtigen Sieg hat man nun im weiteren Saisonverlauf noch alle Möglichkeiten zum Aufstieg in die Bezirksliga. Der Fokus liegt nun auf dem nächsten Spitzenspiel, nächste Woche am 24.3. um 18:00 Uhr in der Lorcher Schäfersfeldhalle, gegen den Tabellenführer VFL Waiblingen III. Die Mannschaft freut sich über jegliche Unterstützung um weiter im Aufstiegsrennen dabei zu bleiben.

Für den TSV spielten: Heinzelmann, Langer (Tor); Greiner (1), Schenker, H.Bihler (6), Rogge, Kainz (1), J.Bihler (7), Kolb, L.Mattheis (1), Bareiß (6), Köngeter, Lauber (3), M.Mattheis (4)

FOLLOW @kabine1